Hoffnungen auf die neuen Förderrichtlinien!

Liebe Freundinnen und Freunde der Lumdatalbahn, liebe Mitglieder,

seit dem 1.7.2022 sind die lange erwarteten neuen Richtlinien für Standardisierte Bewertungverfahren zur Erlangung von Investitionszuschüssen nach dem Gemeindeverkehrs – Finanzierungsgesetz endlich veröffentlicht und auch gleich in Kraft getreten.
Wir hoffen natürlich, dass wir uns mit diesem sperrigen Begriff nicht mehr allzu lange auseinander setzen müssen, sondern schon bald in einen chicen neuen Zug der Hessischen Landesbahn nach Rabenau – Londorf steigen können.
Ob das wirklich so kommt, darüber haben wir kürzlich mit der zuständigen Referatsleiterin im hessischen Wirtschaftsministerium gesprochen. Sie hat uns versichert, dass mit Hochdruck daran gearbeitet wird, den Nutzen der Lumdatalbahn anhand der aktuellen Kriterien erneut nachzuweisen.
Der Klimaschutz wird dabei eine große Rolle spielen, denn der Nutzen einer Tonne eingesparten Kohlendioxids wird heute deutlich höher bewertet als in der Vergangenheit. Die sehr realistische Chance auf Güterverkehr macht das Antragsverfahren zwar komplexer, dürfte der Gesamtkalkulation aber eher nutzen.
Warum überhaupt die Neukalkulation, nachdem die Lumdatalbahn 2017 schon einmal einen positiven Nutzen- Kostenfaktor erzielte? Da spielt zum einen die immense Preissteigerung eine Rolle, der sich zur Zeit kein Bauprojekt entziehen kann. Zum zweiten gibt es mittlerweile das Projekt „Deutschlandtakt“ mit Fahrplan – Vorgaben für das ganze Land. Damit die Lumdatalbahn in dieses System passt, soll sie mit einem Begegnungsbahnhof ausgestattet werden, der in der ersten Kalkulation nicht enthalten war.
Bleiben Sie optimistisch. Wir sind es auch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Nach oben scrollen